M&A Aktivitäten sind für viele Unternehmen nach wie vor eine wichtige strategische Option zur Steigerung des Unternehmenswertes und des Unternehmenswachstums. Nichtsdestotrotz ist ein Unternehmenskauf aber oftmals eine große und risikoreiche Investition und stellt insbesondere in der Post Merger Integration eine große Herausforderung für Unternehmen dar.

Es lohnt sich, dieser Phase ein hohes Maß an Management-Aufmerksamkeit zu widmen, denn nachhaltige Wertschöpfung erfolgt nicht durch den Kauf an sich, sondern durch erfolgreiche gemeinsame Integrationsarbeit.

Der Jahreskongress PMI des Bundesverbandes M&A am 24. Oktober 2019 und der angegliederte interaktive Design Thinking-Workshop „Denkfabrik Wirtschaft“ am 25. Oktober 2019 beleuchten daher die kritischen Erfolgsfaktoren und typische Vorgehensweisen bei der Unternehmensintegration in folgenden drei Workstreams:

  • Standardisierung und Best-Practices für den Integrations- und M&A-Prozess
  • Transformation des Integrations- und M&A-Prozesses durch Digitalisierung und
    digitale Tools
  • Kulturelle Integration im M&A-Prozess

 Der erste Tag (24. Oktober 2019), den der BMA in Kooperation mit der KPMG in deren Räumlichkeiten in Frankfurt durchführt, kombiniert aktuellste Erkenntnisse aus der internationalen wissenschaftlichen Forschung, Erfahrungen der KPMG aus aktuellen Beratungsprojekten zum Integrationsmanagement sowie Best-Practices aus der Corporate World.
Schwerpunktthemen sind neben der Digitalisierung des M&A Prozesses u.a. der durch einen Firmenkauf gegebenenfalls notwendig gewordenen Portfolio- und Geschäftsmodelwandel („z.B. Großkonzern integriert digitales Start Up) sowie die kulturelle Integration verschiedener regionaler als auch unternehmensspezifischer Kultur- und Wertesysteme. Darüber hinaus stellt der im Frühjahr gegründeten Arbeitskreis PMI des Bundesverbandes M&A erste Arbeitsergebnisse vor.

 Zielgruppe sind hierfür C-Levels, M&A- und PMI-Heads aus der Corporate World, als auch M&A Berater, Legal-M&A Spezialisten und Investmentbanken.

  

Im angegliederten interaktiven Design Thinking-Workshop „Denkfabrik Wirtschaft“  am 25.Oktober 2019 werden die Themen des ersten Tages vertieft.
Schwerpunktthemen sind u.a. Geschäftsmodelle mit einer Kombination aus künstlicher und natürlicher Intelligenz, Analytische Tools, Target screening sowie die Vorstellung
eines Referenzmodells zur Dokumentation von Best Practices, zur Steuerung des Prozesses und zur Kartierung von Tools im M&A Prozess.

Teilnehmer des Workshops können Ihre eigenen aktuellen Themen und Fragen aktiv einbringen und zusammen mit anderen Teilnehmern Lösungen erarbeiten.

 Zielgruppe für den zweiten Tag sind vor allem M&A- und PMI-Heads und Teammitglieder aus der Corporate World, M&A Berater, Legal M&A-Spezialisten.

Anmeldung für BMA-Mitglieder siehe unten.

Nicht-BMA-Mitglieder können sich hier registrieren.

The Squaire, Am Flughafen, 60549 Frankfurt, Deutschland
24. Oktober 2019
14:00 - 18:00 Uhr
1. Tag des Jahreskongresses PMI - 24.10.2019
BM&A in Kooperation mit KPMG
- für direkt von KPMG eingeladene Unternehmen/Gäste und BMA-Mitglieder -
kostenlos
Veranstaltung ist bereits vorüber.
1. Tag des Jahreskongresses PMI - 24.10.2019
BM&A in Kooperation mit KPMG
- für direkt von KPMG eingeladene Unternehmen/Gäste und BMA-Mitglieder -
kostenlos
Veranstaltung ist bereits vorüber.
Sheraton Airport Hotel- Sportsbar, Airport/Terminal 1, Hugo-Eckener-Ring 15,, 60549 Frankfurt, Deutschland
25. Oktober 2019
08:30 - 16:00 Uhr
2. Tag des Jahreskongresses PMI - 25.10.2019
BM&A - Denkfabrik Wirtschaft
interaktiver Workshop zur Vertiefung der Kongress-Themen
- exklusiv für BMA-Mitglieder -
kostenlos
Veranstaltung ist bereits vorüber.
2. Tag des Jahreskongresses PMI - 25.10.2019
BM&A - Denkfabrik Wirtschaft
interaktiver Workshop zur Vertiefung der Kongress-Themen
- exklusiv für BMA-Mitglieder -
kostenlos
Veranstaltung ist bereits vorüber.
0
0 x 1. Tag des Jahreskongresses PMI - 24.10.2019 0,00 €
0 x 2. Tag des Jahreskongresses PMI - 25.10.2019 0,00 €
Zur Regsitrierung

Anfahrt